Eimsbütteler Turnverband e.V.
Bundesstraße 96
20144 Hamburg
E-Mail info@etv-hamburg.de
Telefon +49 (0) 40 4017690
Mo-Fr 8:30-22:30 Uhr
Sa-So 9-19:30 Uhr

Rehasport

Hier finden Sie Sportangebote im Bereich Rehabilitationssport für unterschiedliche Zielgruppen und die verschiedenen Indikationsbereiche. Der ETV bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich gemeinsam mit anderen durch Bewegung, Spiel und Sport in ihrer Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Unter professioneller Anleitung durch einen Fachübungsleiter Rehasport werden Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination gesteigert. Unser Angebot umfasst orthopädische Gruppen, Herzsport und Beckenbodentraining. Ziel ist es, die Menschen für ein langfristiges und eigenverantwortliches Bewegungstraining zu motivieren und die Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit zu stärken. Um die Gruppendynamik zu fördern, findet der Rehasport in einer festen Gruppe statt (Trainingszeiten ein- bis zweimal pro Woche je nach Vereinbarung). Melden Sie sich vor ihrem ersten Termin bitte telefonisch (040-401769-54) für Ihren ersten Termin bei uns an.


Unsere Angebote

Wir haben Rehasport-Gruppen für folgende Schwerpunkte:

  • Orthopädie
  • Herzsport
  • Beckenbodenkurse
  • Krebsnachsorge für Frauen
  • Rehasport für Jugendliche

Der ETV bietet dafür optimale Bedingungen. Um die Gruppendynamik zu fördern, findet der Rehasport in einer festen Gruppe statt (Trainingszeiten 1-2 Mal pro Woche je nach Vereinbarung). Diverse Geräte wie Therabänder, Hanteln, Therapiekreisel, etc. stehen den Trainern für den Übungsbetrieb dafür zur Verfügung.


Was ist Rehasport?

Beim Rehasport handelt es sich um ein vom Arzt verordnetes Bewegungsprogramm. Jeder einzelne Kurs wird von einem speziell in dem Bereich ausgebildeten Trainer geleitet, die Trainingsgruppen sind klein gehalten, um so eine persönliche und individuelle Betreuung zu gewährleisten.

Mit dem Rehasport soll dem Teilnehmer geholfen werden, sich wieder in das Berufs- und Alltagsleben integrieren zu können und die erworbenen Erkenntnisse bewusst in den Alltag einfließen zu lassen.

Das umfangreiche Rehasportangebot des ETV können Sie aber auch ohne ärztliche Verordnung für einen monatlichen Aufpreis zur Basismitgliedschaft buchen.


Ziele des Rehasports

  • Verbesserung von Ausdauer und Kraft
  • Verbesserung der Koordination und Beweglichkeit
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • sportliche Aktivität nachhaltig in den Alltag zu integrieren

Aufgrund des Gruppenprozesses findet ein reger Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern statt, welche ähnliche Einschränkungen aufweisen. Während der Übungszeit liefern die Trainer den Teilnehmern nützliche und sachkundige Informationen zu den jeweiligen Krankheitsbildern und zu deren Bewältigung.


Angebote

Der ETV bietet insgesamt 29 Rehasport-Kurse pro Woche an. Die Inhalte der Gruppen sind dabei vielfältig, so gibt es Orthopädie- sowie Herzportgruppen, Beckenbodenkurse und Kurse zur Krebsnachsorge.

Orthopädie

Zu den Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats zählen u.a.:

  • Erkrankungen und Funktionsstörungen des Bewegungsapparats (Rückenschmerzen)
  • Wirbelsäulenschäden jeglicher Art
  • Erkrankungen in den großen und kleinen Gelenken (z.B. Arthrose in Schulter- Hüft- und Kniegelenken)
  • Muskelerkrankungen (z.B. Muskeldystrophie)

Die orthopädischen Gruppen beinhalten Training aus verschiedenen sporttherapeutischen Komponenten u.a.:

  • funktionelles ganzheitliches Training in einer Sportgruppe (bis zu 15 TN) unter qualifizierter Betreuung
  • Kräftigungstraining und Muskelaufbau zur Stabilisation des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Mobilisations- und Beweglichkeitsschulung
  • Entspannungstraining (z.B. PMR, Körperwahrnehmung)

Die hierfür notwendige ärztliche Verordnung (Muster 56) kann jeder Haus-/ Facharzt ausstellen, sie ist frei von der Budgetierung/Heilmittelrichtgröße.

Information zur Teilnahme und der Verordnung erhalten sie im Downloadbereich.


Krebsnachsorge für Frauen

Der Rehabilitationssport in der Krebsnachsorge richtet sich ausschließlich an Frauen mit einem austherapierten onkologischen Erkrankungshintergrund, hierzu gehören beispielsweise Patientinnen nach einer MammCa, Gebärmutterkrebs, Nieren-Ca, Non Hodgkin Lymphom oder ähnlichen Krankheitsbildern.

Unter fachlicher Anleitung sollen mit sanfter Gymnastik, Koordinations- und moderatem Ausdauertraining die Nachwirkungen der Krebsbehandlung positiv beeinflusst, sowie das körperliche und seelische Wohlbefinden verbessert werden.

Ziele:

  • Psychosoziale Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung
  • Spaß und Freude an der Bewegung
  • Verbesserung noch vorhandener Funktionseinschränkungen
  • Verbesserung der allgemeinen Fitness
  • Senkung des Rezidivrisikos durch gezieltes Kraftausdauertraining

Neben dem Sport stehen ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch und das Wiederfinden von Lebensfreude im Mittelpunkt.

Die hierfür notwendige ärztliche Verordnung (Muster 56) kann jeder Haus-/ Facharzt ausstellen, sie ist frei von der Budgetierung/Heilmittelrichtgröße.

Information zur Teilnahme und der Verordnung erhalten sie im Downloadbereich.


Herzsport

Der Herzsport richtet sich hauptsächlich an Vereinsmitglieder mit Herzerkrankungen. Nach Abschluss der kardiologischen Behandlung/Reha wird die körperliche Fitness durch die Herzsportgruppe gefördert.

Die Herzsportgruppen beinhalten Training aus verschiedenen sporttherapeutischen Komponenten u.a.:

  • funktionelles ganzheitliches Training in einer Sportgruppe (bis zu 20 TN)
  • qualifizierter Betreuung (Arzt und speziell weiterqualifizierte Übungsleiter)
  • kleine Spiele und gezieltes Ausdauertraining zur Förderung der kardialen Leistungsfähigkeit
  • Kräftigungstraining und Muskelaufbau zur Stabilisation und Entlastung der Herz- Kreislaufsystems
  • Mobilisations- und Beweglichkeitsschulung
  • Entspannungstraining (z.B. PMR, Körperwahrnehmung)
  • regelmäßige Blutdruck bzw. Pulskontrolle zu in der Trainingseinheit

Ziele für den Herzsport

  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit
  • Erkennen / Wahrnehmen der eigenen Leistungsfähigkeit (und deren Grenzen)
  • Anpassung des Bewegungsverhaltens / der Koordination an die neue Situation

Rehasport für Jugendliche

Es richtet sich an Jugendliche mit muskulären Dysbalancen, motorischen Einschränkungen, sowie Defizite durch Bewegungsmangel im Alltag und ist auf eine ganzheitliche Förderung der Jugendlichen ausgerichtet.

In spielerischer Form sollen folgende Eigenschaften gefördert und verbessert werden:

  • Freude an Sport und Bewegung
  • Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit
  • Stärkung des eigenen Selbstvertrauens
  • Förderung der sozialen Kompetenz
  • Förderung des Selbstkonzepts

Die orthopädischen Gruppen beinhalten Training aus verschiedenen sporttherapeutischen Komponenten u.a.:

  • Ball- und Sportspiele
  • Turnen und Klettern
  • Konditions- und Koordinationstraining
  • Körperwahrnehmungsübungen
  • Entspannungsübungen

Voraussetzungen für die Teilnahme:
Für die Teilnahme am Rehabilitationssport benötigt Ihr Kind eine Verordnung (Formular 56) seines Arztes. In der Regel umfasst eine Verordnung 50 Übungseinheiten, die in maximal 18 Monaten zu absolvieren sind.

Information zur Teilnahme und der Verordnung erhalten sie  im Downloadbereich.


Beckenbodentraining für Frauen und Männer

Das Beckenbodentraining richtet sich hauptsächlich an Vereinsmitglieder, die die Funktion des Beckenbodens erhalten oder verbessern wollen. Um ein möglich großes Vertrauensverhältnis innerhalb der Gruppe zu bewahren sind unsere Gruppen nach Geschlechtern getrennt.

Unter fachlicher Anleitung werden folgende Inhalte im Kurs vermittelt:

  • Grundlagen der Anatomie, der Funktion des Beckenbodens und der Zusammenhang zwischen Wirbelsäule und Beckenboden
  • Wahrnehmung des Beckenbodens und der Beckenbodenspannung
  • Übungen zur Stärkung der Rumpfmuskulatur kombiniert mit Beckenbodenspannung
  • Training von Alltagsübungen (heben, tragen, laufen mit Beckenbodenspannung)

Die hierfür notwendige ärztliche Verordnung (Muster 56) kann jeder Haus-/ Facharzt ausstellen, sie ist frei von der Budgetierung/Heilmittelrichtgröße.

Information zur Teilnahme und der Verordnung erhalten sie im Downloadbbereich.


Rehasport für die seelische Gesundheit

Diese Rehasport-Kurse sollen Menschen mit psychischen Belastungen helfen die positive Wirkung durch sportliche Aktivitäten kennenzulernen oder zu steigern. Dies geschieht u.a. durch das Wahrnehmen von Erfolgserlebnissen, positives Feedback durch den Übungsleiter sowie durch den Rückhalt in einer Gruppe mit Gleichbetroffenen.

Die Gruppen beinhalten Training aus verschiedenen sporttherapeutischen Komponenten u.a.:

  • Stärkung individueller Ressourcen zur Beschwerdebewältigung
  • Aufbau von Selbstvertrauen und Selbstmotivation
  • Information über zentrale Zusammenhänge zwischen körperlichem Training und psychischen Vorgängen und Veränderungen
  • Förderung der individuellen Ressourcen zur Vermeidung und zum Abbau von Risikofaktoren und -verhalten
  • Förderung der Körperwahrnehmung
  • Förderung der Entspannungsfähigkeit

Die hierfür notwendige ärztliche Verordnung (Muster 56) kann jeder Haus-/ Facharzt ausstellen, sie ist frei von der Budgetierung/Heilmittelrichtgröße.

Information zur Teilnahme und der Verordnung erhalten sie  im Downloadbereich.

Weiterführende Informationen
... als Download
Ihre AnsprechpartnerInnen
Wir beantworten Ihre Fragen
Florian Brennecke
Rehasport
Rehasport-Koordinator
E-Mail-Adresse: studio-reha@etv-hamburg.de
Telefon: +49 (0) 40 40176954

Sprechzeiten: Sie erreichen uns telefonisch dienstags von 10-12 Uhr, sowie mittwochs 14-16 Uhr oder Sie schreiben uns eine E-Mail mit der Bitte um Rückruf.
Eimsbütteler Turnverband e.V.
Bundesstraße 96
20144 Hamburg
E-Mail info@etv-hamburg.de
Telefon +49 (0) 40 4017690
Mo-Fr 8:30-22:30 Uhr
Sa-So 9-19:30 Uhr
ETV Logo

Herzlich willkommen beim ETV

Rechtskonforme Inhalte und der Schutz Ihrer persönlichen Daten sind uns wichtig. Bitte informieren Sie sich hier über die Nutzungsbedingungen.

Mit der Fortsetzung Ihres Website-Besuchs erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an und bestätigen, auf die Datenschutzbestimmungen dieser Website hingewiesen worden zu sein.


Diese Website setzt Cookies voraus. Bitte erlauben Sie diese in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers. Vielen Dank.