Schließen
Schließen

Sportangebote

Ferienangebote

ETV@home

Services

Über den Verein

Mitgliedschaft

Floorball

Lady Piranhhas feiern deutlichen Sieg gegen Floorball Berlin-Brandenburg United

15. November 2022
Am vergangenen Samstag stand das vierte Heimspiel für Lady Piranhhas vom ETV Hamburg an. Der Gegner dieses Mal: die Damen von Floorball Berlin-Brandburg United. Das diese Saison erstmals in der Bundesliga spielende Team konnte sich in der Vergangenheit bereits gegen die SSF Dragon aus Bonn behaupten und es galt die Gäste nicht zu unterschätzen. Die Lady Piranhhas, noch bestärkt vom Sieg am letzten Wochenende, sahen dem Spiel dennoch positiv gestimmt und motiviert entgegen.

Die Ladies aus Hamburg starten direkt engagiert in das Spiel und legen nach nur 34 Sekunden mit dem ersten Tor vor. Julia Diesener trifft für die Lady Piranhhas zum 1:0. Nur wenige Sekunden später kann Talissa Sommer (Frederike Strahl) zu einer 2:0 Führung erhöhen. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels zeigen sich die Hamburgerinnen sehr präsent auf dem Feld und bestimmen das Tempo. Es folgten weitere Torerfolge der Ladies, die in diesem Spiel zeigen können, dass sie an ihrer Chancenverwertung gearbeitet haben: 3:0 (Ina Jensen), 4:0 (Maria Kapteina) und 5:0 (Annika Drews). In der vierzehnten Spielminute wird die erste zwei Minuten Strafe des Spiels ausgesprochen. Die Nummer 72 der Berlinerinnen muss wegen Stockschlags auf der Strafbank Platz nehmen. Die Lady Piranhhas konnten das daraus resultierende Powerplay für sich nutzen und zum 6:0 erhöhen. Talissa Sommer trifft erneut, diesmal auf Vorlage von Jessica Schulz. Nach einem erneuten Treffer von Julia Diesener geht es für die Ladies mit einer 7:0 Führung in die erste Drittelpause.

Auch das zweite Drittel des Spiels ist geprägt von vielen Toren. Dieses Mal sind es jedoch die Gäste, die das erste Tor erzielen. Nach wenigen Minuten können die Hamburgerinnen jedoch anknüpfen und bauen ihre Führung weiter aus. Es trifft Lena Rathje zum 8:1. In der 29. und 30. Spielminute fallen drei weitere Tore aus den Hamburger Reihen (Jensen, Drews und Diesener). Wenige Minuten später erfolgt der Anschlusstreffer der Berlinerinnen. So steht es in der 33. Spielminute 11:2 aus Hamburger Sicht. Im Verlauf des zweiten Drittel treffen die Hamburgerinnen noch drei Mal (Meyer, Diesener und Strahl) und die Gäste einmal. So endet das zweite Drittel mit einer 14:3 Führung für die Lady Piranhhas.

Im letzten Drittel konnten die Ladies vom ETV noch einmal deutlich zeigen, wer die Nase vorn hat. Insgesamt fallen noch elf weitere Tore für Hamburg im Schlussdrittel, sodass das Spiel mit einem 25:3 Sieg für die Lady Piranhhas endet. Julia Diesener (5 Tore und 2 Assists) wird Ninja of the Match. Sie sagt: “Wir haben in den vergangenen Wochen viel an unserer Leistung gearbeitet und konnten im Spiel gegen Berlin viele Punkte umsetzen, wodurch wir aus dem Spiel vor allem viel Selbstvertrauen in unsere Fähigkeiten mitnehmen können. An diese Leistung wollen wir anknüpfen und im Nordderby gegen Bremen unter Beweis stellen.“.

 

Willkommen beim ETV

ETV-Sportzentrum Bundesstraße

Bundesstraße 96, 20144 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8:30 bis 22:30 Uhr; Sa und So 9:00 bis 19:30 Uhr
Telefon: +49 40 401769-0, Kursanmeldungen: +49 40 401769-90
E-Mail: info.bundesstrasse@etv-hamburg.de



ETV-Sportzentrum Hoheluft

Lokstedter Steindamm 75, 22529 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi und Fr 8:30 bis 22:30 Uhr; Do 7:30 bis 22:30 Uhr, Sa und So 9 bis 20 Uhr
Telefon: +49 40 401769-990, Kursanmeldungen: +49 40 401769-90
E-Mail: info.hoheluft@etv-hamburg.de

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.