Schließen
Schließen

Sportangebote

Ferienangebote

ETV@home

Services

Über den Verein

Mitgliedschaft

Floorball Bundesliga Damen

Weil wir Auswährtswochenenden lieben

29. Mai 2022
Erneut müssen die ETV Lady Piranhhas eine knappe 2:3 Niederlage gegen die Dümptener Füchse im ersten Spiel der best-of-three-Serie des Finals um die deutsche Meisterschaft hinnehmen. Schon das erste Spiel im Halbfinale ging verloren. Somit heißt es erneut noch einmal Vollgas geben, um nächstes Wochenende das Steuer in der Finalserie herumzureißen. Auswärts sind die Lady Piranhhas bekanntlich stark – in heimischen Gewässern fischt es sich einfach nicht so gut.

Das erste Finalspiel startete mit hohem Tempo und hoher Intensität auf beiden Seiten. Beide Teams konnten ein paar gefährliche Abschlüsse generieren und zeigten, dass dies ein Spiel auf Augenhöhe werden sollte. So endete das erste Drittel mit einem Zwischenstand von 0:0.

Im zweiten Drittel musste Torhüterin Naile Dühring dann leider als erste nach knapp vier Minuten hinter sich greifen. Dümpten konnte nach einem Fernschuss von Theresa Beppler-Alt das erste Tor der Partie erzielen. Hamburg hatte mit Ina Jensen aber zur Mitte des zweiten Drittels eine Antwort parat, sodass es zur Hälfte des Spiels 1:1 stand. Doch zwei Minuten vor Schluss konnte Dümpten noch den Führungstreffer zum 1:2 erzielen. Mit diesem Stand ging es in die Drittelpause.

Im letzten Drittel gab es weiterhin Chancen auf beiden Seiten, sodass Randi Kleerbaum nach fünf Minuten den Ausgleich erzielen konnte. Ab der 18. Spielminute wurde es dann turbulent auf dem Feld. Zunächst erhielt Dümpten eine 2-Minuten-Strafe wegen Stockschlags, was für die Hamburgerinnen eine große Chance auf die Führung versprach. Doch nicht einmal eine Minute später erhielt Katharina Meyer eine 2-Minuten-Strafe wegen Sperrens. Somit wurde vier gegen vier gespielt. Dies konnte Dümpten für sich nutzen und den Führungstreffer erzielen. Kurz vor Schluss erhielt der Trainer der Füchse eine 2-Minuten Strafe wegen Reklamierens, sodass kurzzeitig vier gegen drei gespielt wurde. Leider konnten die Lady Piranhhas die Überzahl nicht mehr für sich nutzen, sodass Dümpten das knappe Spiel mit 2:3 gewann.

Nun geht es am kommenden Wochenende für die Lady Piranhhas nach Mühlheim. Dort soll das Ruder wie in der Halbfinalserie herumgerissen werden und der Meistertitel nach Hamburg geholt werden. „Um das zu schaffen, müssen wir als Team zusammenhalten, an uns glauben, kämpfen und Tore schießen“, so Clara Lipp. Bully ist Samstag sowie Sonntag um 15:30 Uhr.

Willkommen beim ETV

ETV-Sportzentrum Bundesstraße

Bundesstraße 96, 20144 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8:30 bis 22:30 Uhr; Sa und So 9:00 bis 19:30 Uhr
Telefon: +49 40 401769-0, Kursanmeldungen: +49 40 401769-90
E-Mail: info.bundesstrasse@etv-hamburg.de



ETV-Sportzentrum Hoheluft

Lokstedter Steindamm 75, 22529 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi und Fr 8:30 bis 22:30 Uhr; Do 7:30 bis 22:30 Uhr, Sa und So 9 bis 20 Uhr
Telefon: +49 40 401769-990, Kursanmeldungen: +49 40 401769-90
E-Mail: info.hoheluft@etv-hamburg.de

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.