Eimsbütteler Turnverband e. V.
Bundesstraße 96
20144 Hamburg
E-Mail info@etv-hamburg.de
Telefon +49 (0) 40 4017690
Fax +49 (0) 40 40176969
Mo-Fr 8:30-22:30 Uhr
Sa-So 9-19:30 Uhr
Zurück
15.08.2019
25. August 2019

ETV erhält IFA-Award für soziales Engagement

Im Rahmen der Faustball-WM in Winterthur wurde dem ETV der IFA-Award für soziales Engagement verliehen.

Claus Ehlbeck nahm den Preis von Jörn Verleger, der im Rahmen der WM zum neuen IFA-Präsidenten gewählt wurde, in Empfang. Alle Faustballerinnen und Faustballer des ETV waren überrascht und begeistert – niemand hat gedacht, dass wir von so hoher Stelle eine Auszeichnung für unsere Aktivitäten erhalten, da wir uns gerade im Aufbau befinden.

Wir fühlen uns sehr geehrt und danken der IFA für diese Auszeichnung – und natürlich er DFBL, die den ETV bei der IFA für diese Auszeichnung vorgeschlagen hat.

BESTEN DANK für Eure Unterstützung


Auszug der DFBL-Seite:

IFA-Preis für Soziales Engagement: ETV Hamburg

Der Faustball in Hamburg steckt in der Krise: Während die angrenzenden Verbände Niedersachsen und Schleswig-Holstein zur Spitze des deutschen Faustballs gehören, ist Hamburg beinahe ganz von der Faustball-Landkarte verschwunden. Doch einer kämpft mit seinem Verein ETV Hamburg dagegen an: Claus Ehlbeck. Als Leiter der ETV-Faustball-Abteilung möchte der Weltmeister von 1979 und 1982 ein neues Feuer im zweitkleinsten deutschen Bundesland entfachen. Helfen sollen dabei, im kürzlich anerkannten Faustball-Stützpunkt durch die Deutsche Faustball-Liga, vorallem Refugees. Unzählige Iraner haben beim ETV Hamburg mit Faustball eine neue Sportart für sich entdeckt. Sie engagieren sich als Spieler, in der Abteilungsleitung und auch als Trainer. Somit sind Kooperationen mit der ETV Kinder- und Jugendfürderungen auch Jugend-Workshops in Eimsbütteler Schulen möglich.

Sportlich sind die neuen ETV-Spieler bereits sehr erfolgreich. Im Frühjahr 2018 konnte unter der Führung von Claus Ehlbeck eine komplett aus Iranern bestehende Mannschaft Hamburger Hallen-Meister werden. Als nächste Highlights steht die Ausrichtung der Deutschen Seniorenmeisterschaft im September an, in die auch ein Drei-Nationen-Turnier mit den Nationalmannschaften aus Belgien und der Niederlande sowie einem Refugees-Team der Hamburger integriert wird. In Zukunft will Ehlbeck neue Trainer mit der DFBL-Lizenz ausbilden lassen und diese in Hamburger Schuler einsetzen. Die Trainer sollen dort das Faustballspiel Kindern und Jugendlichen vorstellen und somit für neue Jugendmannschaften sichern. Denn dann – so hofft Landesfachwart Claus Ehlbeck – kann auch in den Jugendklassen wieder ein Spielbetrieb stattfinden.

Den ganzen Beitrag der DFBL zur Verleihung des Awards findet man hier

ETV Logo

Herzlich willkommen beim ETV

Rechtskonforme Inhalte und der Schutz Ihrer persönlichen Daten sind uns wichtig. Bitte informieren Sie sich hier über die Nutzungsbedingungen.

Mit der Fortsetzung Ihres Website-Besuchs erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an und bestätigen, auf die Datenschutzbestimmungen dieser Website hingewiesen worden zu sein.


Diese Website setzt Cookies voraus. Bitte erlauben Sie diese in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers. Vielen Dank.