Eimsbütteler Turnverband e. V.
Bundesstraße 96
20144 Hamburg
E-Mail info@etv-hamburg.de
Telefon +49 (0) 40 4017690
Fax +49 (0) 40 40176969
Mo-Fr 8:30-22:30 Uhr
Sa-So 9-19:30 Uhr
Zurück
Softball 1. Bundesliga / Baseball 2. Bundesliga
02. August 2018

ETV Hamburg Knights: Niederlage gegen die Neunkirchen Nightmares, Sieg bei den Elmshorn Alligators

Nach einem 6:5-Sieg gegen die Neunkirchen Nightmares am vergangenen Wochenende unterlagen die Softballerinnen der ETV Hamburg Knights in den restlichen drei Partien mit 1:9, 4:10 und 0:10. Am Samstag gewannen die Herren mit 14:5 bei den Elmshorn Alligators.

Die Softballerinnen der ETV Hamburg Knights starteten zum Ende der regulären Spielsaison gut in die Serie gegen die Neunkirchen Nightmares. Nach jeweils einem Run auf beiden Seiten im ersten Inning brachte Caroline Staecker mit einem Schlag drei Teamkolleginnen nach Hause und punktet im Anschluss auf einen Schlag von Ayla Böckelmann. Im fünften Inning erzielten beide Mannschaften wiederum jeweils einen Run. Kurz vor Schluss, im siebten Inning, holten die Nightmares zwei Runs. Doch mit dem dritten Aus beendeten die Knights die Aufholjagd der Nightmares. Endstand: 6 zu 5 für die Knights.

Nach einer längeren Regenpause ging es gegen 18 Uhr in das zweite Spiel des Tages. Dieses Mal gelang den Nightmares der bessere Start. So stand es nach dem ersten Inning 1:6 für die Gäste aus Neunkirchen. Offensiv sollte es für die Knights bei einem Run bleiben. Im dritten Inning erzielten die Nightmares zwei und und im vierten Inning einen Run. Damit ging Spiel 2 mit 1:9 an die Neunkirchnerinnen.

Am Sonntag ließen beide Mannschaften in Spiel 3 zunächst keinen Runs zu. Erst im dritten Inning holten Lisa Biesenack und Caroline Staecker zwei Runs für die Hausherrinnen. Die Antwort der Gäste ließ aber
nicht lange auf sich warten: Im darauffolgenden vierten Inning gelangen ihnen sieben Runs. Jeweils ein Knights-Run im fünften und sechsten Inning waren zu wenig, um den Rückstand aufzuholen, denn im
sechsten Inning erhöhten die Gäste mit drei Runs auf den finalen Spielstand von 4:10.

In Spiel 4 konnten die Knights wiederum zu Beginn mit den Nightmares mithalten, mussten dann aber im dritten Inning sechs Runs hinnehmen. Vier Runs im fünften Inning beendeten das Spiel bei einem Punktestand von 0:10 per Mercy-Rule (Ein Spiel wird per Mercy Rule beendet, wenn ein Team nach drei Innings mit 15 Runs, nach vier Innings mit zehn Runs oder nach fünf Innings mit sieben Runs führt).

Baseballherren wieder erfolgreich

Nach einem Sieg am vorangegangenen Wochenende gegen die Holm Westend 69’ers setzen die Baseballer der Hamburg Knights den positiven Trend auch gegen die Elmshorn Alligators fort. In Spiel 1 legten die Knights früh los und erzielten, unter anderem mit zwei Runs-batted-in von Benjamin Ecksmann, vier Runs im ersten Inning. Die Freude hielt aber nicht lange, denn im zweiten Inning gingen die Alligators mit 4:5 in Führung. Im fünften Inning legten die Ritter drei weitere Runs nach und waren in der Folge nicht mehr zu stoppen. Mit einem Run im sechsten, zwei Runs im siebten und drei Runs im achten Inning lagen die Knights im neunten Inning mit 14:5 in Führung. Aufgrund des schlechten Wetters
wurde das Spiel im neunten Inning abgebrochen, wird aber als gültiges Spiel gewertet. Spiel 2 fiel wegen des schlechten Wetters aus.

Mit fünf Siegen und 16 Niederlagen belegen die Baseballer der ETV Hamburg Knights den sechsten Platz in der 2. Baseball-Bundesliga Nord. Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag, 4. August, auswärts gegen die Hamburg Marines statt. Die Softballerinnen beenden die reguläre Saison mit fünf Siegen und 17 Niederlagen und befinden sich
so zur Zeit auf Platz vier der 1. Softball-Bundesliga Nord.

ETV Logo

Herzlich willkommen beim ETV

Rechtskonforme Inhalte und der Schutz Ihrer persönlichen Daten sind uns wichtig. Bitte informieren Sie sich hier über die Nutzungsbedingungen.

Mit der Fortsetzung Ihres Website-Besuchs erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an und bestätigen, auf die Datenschutzbestimmungen dieser Website hingewiesen worden zu sein.


Diese Website setzt Cookies voraus. Bitte erlauben Sie diese in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers. Vielen Dank.