Eimsbütteler Turnverband e. V.
Bundesstraße 96
20144 Hamburg
E-Mail info@etv-hamburg.de
Telefon +49 (0) 40 4017690
Fax +49 (0) 40 40176969
Mo-Fr 8:30-22:30 Uhr
Sa-So 9-19:30 Uhr
Zurück
Timo Hampel: YouTube-Kanal aus dem Home-Office
05. Juni 2020

ETV-Mitglied berichtet auf dem Para-Tennis-Blog des DTB

"Aus erster Hand: Unsere Para-Athlet*innen berichten aus ihrem Alltag Wie erleben unsere Parasportler*innen die aktuelle Situation aufgrund der Coronakrise? Wir haben vier Athlet*innen aus den Disziplinen Rollstuhl-, Gehörlosen-, Blinden- und Tennis von Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung gebeten, uns ihren neuen Alltag zu schildern. Dabei geben Heike Albrecht, Michael Wahl, Timo Hampel und Nick Nobbe spannende Einblicke in ihr Leben und in ihren Sport. Habt ihr euch beispielsweise schon mal Gedanken darüber gemacht, wie Gehörlose – die aufs Lippenlesen angewiesen sind – mit der Maskenpflicht klarkommen? Außerdem erzählt Timo von seinem Youtube-Kanal, Nick von seinem Trainingsprogramm während der Coronakrise und Michael bricht eine Lanze für digitale Barrierefreiheit." (Quelle: https://nl.dtb-tennis.de/public/bin/showMail.php?s=l799m76lo&h=91add021e448)

Timo Hampel: Tennisspieler mit geistiger Beeinträchtigung:

„Ich heiße Timo und spiele sehr gerne Tennis. Normalerweise trainiere ich einmal die Woche mit meiner Gruppe beim ETV Hamburg bei meinen Trainern Christian oder Caro. Außerdem spiele ich auch sehr gerne mit meiner Familie Tennis. Jetzt fällt aber leider alles aus. Auch mein nächstes Tennisturnier bei den Special Olympics Landesspielen Rheinland-Pfalz, zudem ich eigentlich mit meiner Schwester hinwollte. Am 22. Mai hat dann endlich mein Sommertraining angefangen. Darüber habe ich mich gefreut.

Ich fahre Fahrrad, laufe und mache immer Fitness und zeige darüber Videos auf meinem eigenen Youtube-Kanal.

Meine Arbeit heißt „Sport und Inklusion“ und ist in der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Ich mache da gerade im Home-Office meine Videos für YouTube. Eigentlich sind wir nämlich immer in der Sporthalle.

Mein Wunsch ist es, dass alle gesund bleiben und wir schnell einen Impfstoff finden. Ich wünschte, man könnte immer wissen wer betroffen ist, damit der schnell gesund wird und niemanden ansteckt.

Angst habe ich eigentlich nicht, dagegen kämpfe ich an.“

„Der Inklusions Newsletter des Deutschen Tennis Bundes vermittelt „Wissenswertes rund um das Thema Inklusion … und über Turniere, Fortbildungen oder Workshops … . Ebenso sollen die Athlet*innen aus dem Rollstuhl-, Blinden-, Gehörlosen- und Tennis von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung zu Wort kommen.“

Anmeldung zum Newsletter

https://www.dtb-tennis.de/addon/Newsletteranmeldung/

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.