Schließen
Schließen

Sportangebote

Ferienangebote

ETV@home

Services

Über den Verein

Mitgliedschaft

Floorball

Pokalkrimi gegen Wernigerode

24. Januar 2023
Diesen Sonntag ging es im Floorball Deutschland Pokal gegen die Red Devils aus Wernigerode. Das bisher einzige Aufeinandertreffen der Teams in der Liga konnten die Harzer Damen für sich entscheiden. Entsprechend heiß und motiviert gingen die Lady Piranhhas ins Spiel.

Im ersten Drittel zeigte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Allerdings zeigten beide Teams eine sehr gute und engagierte Defensive, wodurch die meisten Schüsse geblockt werden konnten. Rutschte doch mal ein Ball durch alle Feldspielerinnen, so hatten die Goalies auch einige Bälle, die sie sicher abwehren konnten. In der 7ten Minute konnten die Hamburgerinnen sich in der Hälfte der Gäste festsetzen und den Ball durch die eigene Reihe laufen lassen. So landete der Ball am Ende bei Lara Nethe, die mittig aus dem Rückraum abschließen konnte und so das erste Tor des Tages erzielte. Im weiteren Drittelverlauf konnte nichts Zählbares mehr erzielt werden.

Im zweiten Drittel dann konnte Wernigerode in der 7ten Minute durch ihre erfolgreichste Scorerin, Hanna Vainio zum 1:1 ausgleichen. Die Lady Piranhhas ließen sich dadurch nicht beeindrucken und schafften es, sich immer wieder in der Hälfte der Devils festzusetzen. In der 9ten Minute dann war es erneut Lara Nethe, die nach einer Druckphase der Hamburgerinnen den Ball aus dem Rückraum aufs Tor brachte, 2:1. Nur 13 Sekunden später allerdings konnten die Wernigeröder einen Ball durch die Beine von Schlussfrau Leonie Korth schießen und das Spiel so wieder auszugleichen.

In der 15ten Minute dann konnte Ex-Devil Julia Diesener einen Ball aus dem Slot im kurzen Winkel unter- und die Piranhhas somit wieder in Führung bringen.

So ging es mit einer knappen Führung in die letzten 20 Minuten. Dass hier um nichts Geringeres als um den Einzug in das Final4 gespielt wird, wurde nun umso deutlicher. Die körperliche Härte nahm zu und jede Spielerin kämpfte mit allem, was sie zu bieten hatte, um den Sieg. Nach 10 Minuten wurde dann die erste Strafe des Spiels gegen die Devils ausgesprochen. Eine gute Ausgangslage für die Hamburger Ladys, die nun im Powerplay versuchten, die Führung auszubauen. Jedoch holte Maria Kapteina sich ebenfalls eine 2 Minuten Strafe wegen Stoßens ab, wodurch nach einer Minute das Powerplay beendet war und man sich 4 vs. 4 auf dem Feld gegenüberstand. Dort fielen auf beiden Seiten keine Tore und Wernigerode konnte wieder auf 5 Spieler auffüllen. Das Powerplay der Gäste hielt auch nur eine knappe Minute an, da wegen Spielverzögerung direkt die nächste Strafe ausgesprochen wurde. Alle Strafen konnten ohne Gegentor überstanden werden, wodurch es bis kurz vor Schluss noch ein torloses Drittel war. In der 18ten Minute dann entschieden die Devils, dass sie jetzt aufs Ganze gehen müssen und nahmen den Goalie raus, um eine sechste Feldspielerin zu bringen. Nach einem geblockten Schuss der Gäste und anschließendem Konterlauf auf das leere Tor, wussten die Gäste sich nicht anders zu helfen, als ein Foul zu provozieren. Die Schiedsrichter entschieden auf Penalty für Hamburg. Bei 19:22 im letzten Drittel und einem Stand von 3:2, trat Katharina Meyer an und verwandelte cool mit einem Zorro den Ball im Netz der Gäste aus Wernigerode. Die letzten 38 Sekunden stand die Hamburger Defensive, auch dank einer starken Leonie Korth im Tor. Und nach Ende der Spielzeit war der Jubel und die Freude über den erneuten Einzug ins Final4 groß.

Ninja of the day Leonie Korth über das Spiel: „Das Spiel war auf jeden Fall eines Viertelfinals würdig. Beide Teams haben gefighted und bewiesen, dass ein Einzug ins Final4 auf beiden Seiten gleichermaßen verdient gewesen wäre.“

 

Die Finalspiele finden am 04.03 und 05.03. in der Berliner Max-Schmeling-Halle statt.

 

Willkommen beim ETV

ETV-Sportzentrum Bundesstraße

Bundesstraße 96, 20144 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8:30 bis 22:30 Uhr; Sa und So 9:00 bis 19:30 Uhr
Telefon: +49 40 401769-0, Kursanmeldungen: +49 40 401769-90
E-Mail: info.bundesstrasse@etv-hamburg.de



ETV-Sportzentrum Hoheluft

Lokstedter Steindamm 75, 22529 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi und Fr 8:30 bis 22:30 Uhr; Do 7:30 bis 22:30 Uhr, Sa und So 9 bis 20 Uhr
Telefon: +49 40 401769-990, Kursanmeldungen: +49 40 401769-90
E-Mail: info.hoheluft@etv-hamburg.de

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.