Schließen
Schließen

Sportangebote

Ferienangebote

ETV@home

Services

Über den Verein

Mitgliedschaft

Floorball Final4

ETV Piranhhas gleich doppelt im Final4

01. März 2022
Die Floorball-Bundesligateams des ETV, die „Piranhhas“, haben am 22. Januar was nie Dagewesenes geschafft und sich mit beiden Teams, sowohl Damen als auch Herren, in der heimischen Sporthalle Hoheluft für das Endspielwochenende um den Deutschen Floorballpokal qualifiziert. Die Herren setzten sich damals souverän mit 8:4 im Lokalderby gegen Blau-Weiß 96 Schenefeld durch, die Lady Piranhhas erkämpften sich zuvor mit 7:6 nach Verlängerung das Finalticket gegen die Ligakonkurrentinnen Dümptener Füchse. 

Das Finalwochenende, das am 5. und 6. März in der Berliner Max-Schmeling-Halle ausgetragen werden wird, ist mit 2.000 Zuschauern das größte Deutsche Floorballevent und gibt dieser Sportart, die in Deutschland oftmals nur einem kleinen, fachkundigen Publikum zugänglich ist, eine sonst nicht gegebene Bühne. Die laut Final4-Homepage „schnellste Sportart der Welt“ erinnert am ehesten an „Eishockey ohne Eis“, auch hier gibt es eine Spielzone hinter dem Tor und dazu fliegende Wechsel der Spieler, so wie man es aus der Eishalle kennt.

Im Halbfinale treffen die Lady Piranhhas am Samstag um 11:45 Uhr auf den MFBC Leipzig/Grimma, welche in der laufenden Bundesliga-Saison bereits mit 3:2 nach Verlängerung geschlagen werden konnten. Die Herren treffen um 17:15 Uhr auf den UHC Sparkasse Weißenfels, gegen die das Team um Coach Mathis Wittneben seine bisher einzige Saisonniederlage hinnehmen musste und mit denen die Piranhhas eine eigene Pokalstory verbindet.

Denn die erste Final4-Teilnahme der Piranhhas war 2010 gegen die Weißenfelser. „Bei uns heißt die Teilnahme ‚Das Wunder von Leipzig‘“, erinnert sich der ehemalige Spieler und heutige Vorsitzende der Floorballabteilung, Johan Nilsson. „Wir sind damals mit nur zehn Feldspielern angereist und der große Favorit war Weißenfels. Wir haben dann für alle sehr überraschend, auch für uns, mit 5:3 gewonnen. Das war schon verrückt.“ Auch 2011 schafften die Herren ebenfalls den Einzug ins Final4, scheiterten jedoch im Halbfinale – gegen Weißenfels (5:4). 2013 folgte die bisher letzte Finalteilnahme. Auch die Damen standen bisher zweimal im Halbfinale (2014 und 2015) und scheiterten beide Male ebenfalls gegen Weißenfels.

„Beide Mannschaften haben sich nicht unverdient qualifiziert, beide Teams verfügen über starke Kader, vielleicht sogar die stärksten Kader der Vereinsgeschichte. Die Herren sind gegen Weißenfels im Halbfinale sicherlich der Underdog aber immer ein sehr unangenehmer Gegner und die Tagesform wird entscheiden, wer es ins Finale schafft“, schätzt Nilsson, „Die Damen haben dagegen eine machbare Aufgabe, aber man weiß ja nie, ich bin auf jeden Fall jetzt schon sehr stolz auf beide Teams und traue beiden alles zu.“

Spiele:

Samstag, 5. März
11:45 Uhr, ETV Lady Piranhhas Hamburg – MFBC Leipzig/Grimma
17:15 Uhr, UHC Sparkasse Weißenfels – ETV Piranhhas Hamburg

Sonntag, 6. März
13 Uhr, Finale Damen
16 Uhr, Finale Herren

Tickets und Livestream: https://floorballfinal4.de/

Willkommen beim ETV

ETV-Sportzentrum Bundesstraße

Bundesstraße 96, 20144 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8:30 bis 22:30 Uhr; Sa und So 9:00 bis 19:30 Uhr
Telefon: +49 40 401769-0, Kursanmeldungen: +49 40 401769-90
E-Mail: info.bundesstrasse@etv-hamburg.de



ETV-Sportzentrum Hoheluft

Lokstedter Steindamm 75, 22529 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi und Fr 8:30 bis 22:30 Uhr; Do 7:30 bis 22:30 Uhr, Sa und So 9 bis 20 Uhr
Telefon: +49 40 401769-990, Kursanmeldungen: +49 40 401769-90
E-Mail: info.hoheluft@etv-hamburg.de

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.