Schließen
Schließen

Sportangebote

Ferienangebote

ETV@home

Services

Über den Verein

Mitgliedschaft

BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB

Böse 42:96-Schlappe für ETV-Basketballer bei den TKS 49ers in Stahnsdorf

23. Januar 2022
Es war eine von vorne bis hinten missratene Vorstellung: Die nach wie vor corona- und ersatzgeschwächten Korbjäger des ETV haben am 15. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Nord erneut eine herbe Niederlage kassiert. Beim 42:96 (20:39) bei den TKS 49ers zeigten sie sich am Sonntag in Stahnsdorf (Brandenburg) an beiden Enden des Feldes nicht konkurrenzfähig. Es war die zweithöchste Niederlage und die bislang schwächste Angriffsleistung der Hamburger in der laufenden Saison.

Zur Halbzeit standen nach 20 gespielten Minuten nur ebenso viele, oder besser: wenige Punkte zu Buche für den ETV, der auch im dritten und vierten Viertel vergeblich nach seinem Offensiv-Rhythmus suchte. Zu allem Überfluss handelte sich das Team von Headcoach Sükran Gencay kurz vor der großen Pause noch einen Buzzerbeater der 49ers und eigene Foul Trouble durch das dritte respektive vierte Foul von Center Tobias Lange und Point Guard Karl Dia ein.

Bezeichnend waren an diesem Nachmittag auch die Wurfquoten: Nur einer von 22 Versuchen jenseits der Dreierlinie (5 Prozent) landete im Ziel, und der auch erst kurz vor Schluss, abgefeuert durch Jack Fritsche. Ebenfalls ungenügend war die Erfolgsbilanz von der Freiwurflinie mit 56 Prozent (15 von 27). Für das Prädikat ETV-Topscorer reichten an diesem Nachmittag magere neun Punkte. Es ging wie so oft an Mubarak Salami, der wie Tobi Lange an alter Wirkungsstätte spielte, aber wie alle seine Mannschaftskameraden einen rabenschwarzen Tag erwischte.

ETV-Cheftrainerin Gencay war nach dem Spiel enttäuscht und ratlos, erinnerte in ihrem Statement aber auch an die zuletzt harten Wochen mit neun Covid-19-Fällen im Team und einem äußerst unregelmäßigen Trainingsbetrieb: „Das war für uns der absolute Tiefpunkt der Saison. Wir sind weiterhin weder körperlich noch mental auf der Höhe. Zudem kann ich mir nicht erklären, warum es uns auswärts so viel schwerer fällt, unsere Leistung zu bringen. Es ist hart für uns alle, aber auch daraus müssen wir lernen und wachsen.“

Während die Stahnsdorfer nach ihrem ersten Sieg im neuen Jahr auf Platz zwei der Nord-Tabelle vorrückten, bleiben die Korbjäger aus dem Herzen Hamburgs mit lediglich einem Erfolg aus 14 Begegnungen Liga-Schlusslicht. Am kommenden Sonntag (16 Uhr, Sporthalle Wandsbek) warten die BSW Sixers aus Sandersdorf als nächste Heimaufgabe auf den ETV.

Willkommen beim ETV

ETV-Sportzentrum Bundesstraße

Bundesstraße 96, 20144 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8:30 bis 22:30 Uhr; Sa und So 9:00 bis 19:30 Uhr
Telefon: +49 40 401769-0, Kursanmeldungen: +49 40 401769-90
E-Mail: info.bundesstrasse@etv-hamburg.de



ETV-Sportzentrum Hoheluft

Lokstedter Steindamm 75, 22529 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi und Fr 8:30 bis 22:30 Uhr; Do 7:30 bis 22:30 Uhr, Sa und So 9 bis 20 Uhr
Telefon: +49 40 401769-990, Kursanmeldungen: +49 40 401769-90
E-Mail: info.hoheluft@etv-hamburg.de

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.