Eimsbütteler Turnverband e. V.
Bundesstraße 96
20144 Hamburg
E-Mail info@etv-hamburg.de
Telefon +49 (0) 40 4017690
Fax +49 (0) 40 40176969
Mo-Fr 8:30-22:30 Uhr
Sa-So 9-19:30 Uhr
Zurück
Basketball Regionalliga
27. Februar 2019

ETV 94:103 gegen Göttingen – Herz unterliegt Verstand

Der wieder mal große Einsatz wurde diesmal nicht belohnt: Die Basketballer des Eimsbütteler Turnverbandes unterlagen in der Ersten Regionalliga spielerisch reiferen Gästen vom ASC Göttingen mit 94:103 (43:57). Damit geht der Abstiegskampf mit unverminderter Härte weiter – entschieden ist noch nichts.

Dranbleiben, nicht aufgeben – jeder Basketballer weiß, wie hart es ist, einem Rückstand von zehn, zwölf, fünfzehn Punkten hinterher zu laufen. Genau diese schwierige Aufgabe mussten die Regionalliga-Basketballer des Eimsbütteler TV im Heimspiel gegen den ASC Göttingen lange Zeit bewältigen. Sie taten es mit Bravour – belohnt wurden sie am Ende nicht. Der Tabellenzweite aus Südniedersachsen entführte mit einem 103:94-Sieg verdientermaßen zwei Punkte, die Gastgeber aus dem Herzen Hamburgs kämpfen weiter um den Klassenerhalt.

Schon zu Beginn der Partie vor rund 200 Zuschauern an der Hohen Weide wurde klar: Dieser Weg wird kein leichter sein. Gleich mit mehreren bundesligaerfahrenen Kräften wartete der ASC auf, vor allem der überragende Nick Boakye (27 Punkte) machte mit unwiderstehlichen Drives zum Korb dem ETV das Leben schwer. Bestens organisiert ließen die Gäste den Ball laufen, nach gut fünf Minuten hatten sie ihren Gastgebern bereits 23 Punkte eingeschenkt (7:23). So konnte es nicht weitergehen aus Eimsbütteler Sicht – und es ging so auch nicht weiter. Wieder mal wurde vor allem in der Defense die Frequenz des Kämpferherzes erhöht, und so kamen bis zur ersten Pause nur noch vier weitere Göttinger Punkte hinzu (23:27).

Und vor allem kam Marcel Hoppe (24 Punkte): Der Dreierspezialist frönte fleißig seinem Hobby und schweißte kurzerhand vier Würfe von Downtown rein. Dazu legte er noch zwei Zweier bei – und so war Mitte des zweiten Viertels aus einem satten Rückstand plötzlich eine 35:33-Führung für den ETV geworden. Leider wurde jedoch schon in dieser Phase klar, dass Topscorer Tyseem Lyles an diesem sonnigen Sonntag seinen Ryhtmus nicht so schnell finden sollte. Mister Zuverlässig vergab sogar einen Layup und war sichtlich frustriert von den unsicheren Schiedsrichtern, die in der gesamten ersten Halbzeit gerade mal fünf (!) Fouls der Göttinger ahndeten.

Und so nahm das Unheil noch vor dem Seitenwechsel seinen Lauf. Aus einem 42:45 (17. Minute) wurde ein 43:57-Halbzeitrückstand – ein Dunk und ein Dreipunktespiel von Allrounder Boakye hinterließen einen unguten Eindruck bei den ETV-Korbjägern auf dem Weg in die Kabine. Doch in ETV Manier kämpften sich die Gastgeber im dritten und vierten Viertel bemerkenswert zurück. Großen Anteil daran hatte vor allem Vidmantas Uzkuraitis der sein Punktekonto auf 31 Zähler schraubte. In der 38. Minute hatten die Eimsbütteler den Rückstand auf -4 Punkte verkürzt, doch der junge Guard der Göttinger Daniel Borchers verwandelte nun hintereinander zwei wichtige Dreier für sein Team und sorgte damit für die finale Entscheidung und den verdienten Sieg des ASC.

Trotz der Niederlage ist noch nicht aller Tage Abend für die Aufsteiger: Glücklicherweise gelang eine Woche zuvor ein äußerst wichtiger 100:72-Erfolg beim Abstiegskonkurrenten TSG Westerstede (Tyseem 27 Punkte/11 Rebounds; Vid 22/10). Damit bleiben für die Eimsbütteler (8/14 Siege) fünf Teams mit nur einem oder zwei Siegen mehr in Reichweite. Als nächstes warten nun jedoch zwei extrem wichtige Partien in der Liga: Zunächst geht es am Samstag, den 2. März um 18 Uhr im Lokalderby nach Bergedorf, am Sonntag, den 10. März kommt im vorletzten Heimspiel zur gewohnten Zeit um 16 Uhr der VfL Stade an die Hohe Weide.

Statistik gegen Göttingen:
Punkte: Vid 31, Marcel 24, Tyseem 17, Fabian 10
Rebounds: Vid 8, Tyseem und Marcel je 5
Assists: Vid 3, Leo, Fabian und Tyseem je 2

ETV Logo

Herzlich willkommen beim ETV

Rechtskonforme Inhalte und der Schutz Ihrer persönlichen Daten sind uns wichtig. Bitte informieren Sie sich hier über die Nutzungsbedingungen.

Mit der Fortsetzung Ihres Website-Besuchs erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an und bestätigen, auf die Datenschutzbestimmungen dieser Website hingewiesen worden zu sein.


Diese Website setzt Cookies voraus. Bitte erlauben Sie diese in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers. Vielen Dank.